......................................................................Unsortiert, Verquert, Spontan, Geklaut, Verdaut und Ausgekotzt

"Sex im Alter findet in der Wahrnehmung nicht statt, weil die Gesellschaft sich scheut, faltige, nackte Haut zu zeigen."

Eros und Tod


Die Beziehungsgeflechte von Eros und Tod sind vielfältig vielschichtig und haben in der menschlichen Geschichte immer wieder verschiedene Transformationen durchlaufen. Die Faszination, aber auch die Abwehr, gar die Verleugnung und Negativbesetzung beider liegen wohl in den ihnen immanenten  Grenzerfahrungen und dem Überschreiten derselben. Beide brechen Tabus und scheren sich in ihrem Begehren nicht um Konventionen, Geschlecht, Alter, Herkunft. Weder Tod noch Eros lassen sich von einem „Das tut man doch nicht!“ beeindrucken.


Munch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen