......................................................................Unsortiert, Verquert, Spontan, Geklaut, Verdaut und Ausgekotzt

"Sex im Alter findet in der Wahrnehmung nicht statt, weil die Gesellschaft sich scheut, faltige, nackte Haut zu zeigen."

Großvater



Egal, was ich so lernte in all den Jahren, so sind doch zwei wesentliche Dinge in meinem Leben durch meinen Großvater grundlegend bestimmt worden:

Mein nicht zu erschütterndes Wohlwollen gegenüber dem männlichen Geschlecht, auch wenn es sich ab und an doch recht seltsam gebärdet. Und meine Haltung bezüglich Alter und Sinnlichkeit.

Mein Großvater heiratete noch einmal mit 60 Jahren, zum Entsetzen der gesamten Familie, eine ebenso alte, recht unbedarfte Frau.

Bevor er dies offiziell kundtat und sie dem Familienclan vorstellte, lud er mich zu einer Audienz in seinen Garten und erkläre es mir. Nicht um sich zu rechtfertigen, sondern als ein Geschenk an mich und ein Zeichnen seiner Achtung mir gegenüber:
"Ich bin es müde, jeden Morgen alleine aufzustehen und mich zu fragen, wer mich den Tag über begleitet, meine Hand hält, meine Haut streichelt und meinen Kopf am Abend in der warmen Grotte zwischen ihren Beinen bettet. Darum werde ich diese Frau heiraten, deren Begehren sich nicht beeinträchtigen lässt durch die anwachsende Langsamkeit meiner Bewegungen, durch mein Jammern beim Klogang oder meinen ständig tränenden Augen. Die mir das Gefühl gibt, dass ich immer noch ein wunderbarer Mann bin und ein Hengst im Bett, auch wenn ich sie nur mit meinen Worten beglücke."

Ich durfte die Beiden dann noch einige Jahre begleiten und goutierte die Scham und Pein diverser Familienmitglieder, wenn die beiden Alten sich in der Öffentlichkeit knutschten oder kichernd mit offensichtlicher Absicht mal schnell im Bad verschwanden. Ich lernte: Sinnlichkeit und Freude hören nicht auf mit dem Alter und, viel wichtiger: Sie hören nicht auf zu wachsen und sich lebendig zu entwickeln.

Ich denke, mein Vertrauen in dieses wunderbar verrückte Leben wird, nicht nur, aber auch durch diese Bilder in mir gestärkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen